Entfernen von utm_medium und mehr aus URL bzw. Bookmarks

Ich bin es leid, dass alle möglichen Links bei mir mit "?utm_medium=foo&utm_source=bar" als Parameter in den Bookmarks landen.

Das Tracking an sich kann man mit der hier beschriebenen Methode allerdings nicht verbieten.

Es gibt bei den verwendeten Greasemonkey User Scripts keine Möglichkeit schon "vor" dem ersten Laden der Seite zu intervenieren.

Aber zumindest geht es bevor die Seite überhaupt aufgebaut wird und ist damit praktisch unsichtbar für den Anwender.

Mit folgendem User Script wird aber die URL so aufgeräumt, dass zumindest die betroffenen Parameter entfernt werden. Damit ist die Aufnahme in die Bookmarks oder auch die Weiterverwendung bei anderen Diensten (Buffer) mit einer unverseuchten URL möglich:

// ==UserScript==
// @name           Remove_UTM_from_URL
// @namespace      http://oderwat.de
// @description    Removes UTM from url (by reloading)
// @version        1.0
// @include        *
// @match          *utm_*
// @run-at         document-start
// @grant          none
// ==/UserScript==

var loc = window.top.location.toString();  
if(loc.indexOf('?utm_')!==-1 || loc.indexOf('&utm_')!==-1) {  
    // make sure ? ist removed only if needed and # survices
    loc=loc.replace(/((\?)|&)utm_[^&#]+/g,'$2');
    loc=loc.replace(/\?&+/g,'?');
    loc=loc.replace(/\?#/g,'#');
    loc=loc.replace(/\?$/g,'');
    window.top.location.replace(loc);
}

P.S.: Greasemonkey (Firefox) und Tampermonkey (Chrome) sind ziemlich mächtige Tools für fortgeschrittene Web-Nutzer!

comments powered by Disqus